Wellendichtringe bzw. Getriebeabdichtung sowie Demontagefragen Babetta 207

    • Wellendichtringe bzw. Getriebeabdichtung sowie Demontagefragen Babetta 207

      Um es kurz zu beschreiben: Ich habe ein neues Zylinderkit eingebaut, nachdem das alte paktische keine Kompression mehr hatte. Allerdings springt das Moped nicht an (Zündfunke ist da, Treibstoff kommt an der Zündkerze an). Nachdem sämtliche üblichen Maßnahmen an der Motorperipherie nichts gebracht haben, habe ich den Klotz heute nochmal ausgebaut und den Zylinder gezogen. Dabei hat sich gezeigt, dass Öl im Kurbelgehäuse steht. Dem Geruch nach dürfte es Getriebeöl sein. Jetzt ist das Getriebe bei der 207 ja ein eigenes Teil. Dichtet da nur der WeDi hin ab oder gibt es weitere Abdichtungen zur Kurbelkammer hin? Außerdem würde ich, wenn ich schon dabei bin, gerne alle WeDi tauschen. Kann man den zündungsseitigen von außen tauschen oder muss dazu der Motor auseinander? Außerdem würde mich interessieren, wie man den Zündungsroto ausbaut, einen passenden Abzieher habe ich nirgendwo gefunden. Gleiches auch für den Kupplungsapparat auf der anderen Motorseite. Das Schwungrad habe ich abmontieren können, aber wie kriege ich den Rest runter? Leider habe ich nur einen Ersatzteilkatalog, aber kein richtiges Werkstatthandbuch.
      mein Rollerchaos-Blog: rollerchaos.blogspot.de/