Beiträge von Motorbiker

    als ob im Kurbelgehäuse kein Unterdruck mehr ensteht.

    Hallo Heini,


    leider hast Du nicht gesagt, ob die Kerze überhaupt einen Funken macht und wenn ja, ob der auch "ordentlich" ist.


    Und was Ernst unten schrieb, würde ich ähnlich machen. Allerdings ist eine neue Kerze auch keine 100%ige Garantie.

    Ich hatte mir (für eine Dreizylinder Yamaha) vor kurzem neue Bosch-Kerzen gekauft, von denen nach 200 km keine mehr überhaupt einen Zündfunken produzierte. Als ich mir die Kerzen näher anschaute, stand da Bosch-RUSSIA. Auf was man alles achten muss......


    Ich hatte bei alten Jawa-Motoren immer wieder das Problem, dass nach langer Standzeit der Kurbelwellensimmering verhärtet war und nicht mehr richtig abgedichtet hat, womit dann auch keine ausreichende Vorverdichtung im Kurbelgehäuse mehr vorhanden war.


    Ansonsten ist es halt immer schwierig, Ferndiagnosen abzugeben.....


    Herzliche Grüße


    Motorbiker

    Hallo Frank,


    ich meine auch, dass es sich um eine ganz normale Schraube handelt.


    Und wie ernst schon schrieb, läuft das Getriebeöl daran vorbei.

    Damit das Öl aber nicht wirklich "läuft", sondern nur "dosiert" weitergeleitet wird, ist meiner dunklen Erinnerung nach (ist schon wieder ewig her!) noch ein Filzplättchen in dem Plastikröhrchen drin.


    Herzliche Grüße


    Motorbiker

    Hallo Frank,


    bei meinen verschiedenen Jawas, egal ob sie Pal, Bosch oder sonstige "Zündschlösser" drin haben, wird über die Schlüsselstellung nur das Standlicht und das Licht generell an und aus geschaltet.


    Der Wechsel vom Abblend- (Fahrlicht) zum Fernlicht und zurück wird über den Lenkerschalter vollzogen, in dem auch der Hupenknopf drin ist (siehe Bild unten).


    Blinkerschalter gibt es auch in diversen Ausführungen, z.B. als Schiebeschalter oder als Kippschalter.


    Herzliche Grüße


    Motorbiker

    Hallo Frank,


    herzlich willkommen!


    Deine JAWA/ČZ sieht schon sehr interessant aus. Ein wenig, wie die neue Jawa-Perak-Bobber aus Indien.

    Ich bin auch gerade dabei, mir eine Bobber aufzubauen!

    Warum Dein Motorrad keine Blinker hat, kann ich nur mit einer Gegenfrage beantworten:

    wo und wann war sie denn das letzte mal für den Straßenverkehr zugelassen? In der BR Deutschland müssen alle seit dem 01.01.1962 zugelassenen Motorräder Blinker haben. Bei dem Baujahr Deiner Maschine reichen aber auf jeden Fall die Ochsenaugen im Lenker.


    Warum die Kontrollleuchten nicht da sind, ist auch nicht nachvollziehbar. Aber diese wären für den TÜV bzw. die Zulassung auch nicht erforderlich.


    Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß mit Deiner neuen Errungenschaft!


    Herzliche Grüße


    Motorbiker

    Das ist schon eine sehr ordentliche Leistung!


    Als staatlich anerkannter Verkehrssünder kann ich da nur sagen:

    das gäbe eine ordentliche Summe an Bußgeld, Punkten usw..... =O


    Also auf jeden Fall nicht erwischen oder blitzen lassen :!:

    Aber ansonsten: weiter so.

    Herzliche Grüße

    Motorbiker

    Hallo Janko,


    im alten Kfz-Brief erkennst Du es an der Ziffer 8

    und in der neueren Zulassungsbescheinigung Teil II an der Ziffer P.1


    Oder Du schaust mal auf's Typenschild, da steht der Hubraum auch.


    Oder an der Typ-Bezeichnung, so z.B. 355 = 125er, 356 = 175er


    Herzliche Grüße


    Motorbiker

    Hallo Hörni,


    feines Gefährt!


    Es ist natürlich ganz was anderes, ob ich mit einem Japaner, der vorne zwei und hinten eine Scheibenbremse hat, verzögere oder das selbe mit 'ner Jawa mit Trommelbremsen versuche.


    Ich bin auch viele Jahre ein Ost-Gespann gefahren, hatte aber, da es ein Export-Modell war, vorne eine Scheibenbremse drin und war auch sehr dankbar dafür.


    Deshalb kann ich auch nur empfehlen: schau mal. ob Du vorne eine Scheibenbremsanlage 'reinbekommen kannst.

    Das Rad mit der Bremsscheibe dürfte das geringste Problem sein. Deutlich schwieriger wird sicherlich die Befestigung des Bremssattels werden.....


    Aber vielleicht hast Du ja auch eine gute Tüftler-Werkstatt in der Nähe.


    Herzliche Grüße


    Motorbiker

    Hallo Hörni,


    ein wenig genauer müsste die Beschreibung schon sein.


    Hast Du eine 638er mit Trommelbremse vorne oder schon die mit Scheibenbremse?

    Ich vermute ja Trommelbremse. Und das wäre schon die beste Möglichkeit, die Bremsleistung deutlich zu erhöhen, nämlich der Einbau einer Scheibenbremsanlage (ich denke, da müsste dann auch die Gabel ausgetauscht werden).


    Hast Du einen gebremsten oder ungebremsten Seitenwagen? Welcher Typ ist der Seitenwagen?


    Und nur interessehalber: hast Du den gedrosselten SR-Motor mit 27 PS oder den ungedrosselten mit 33 PS drin?


    Herzliche Grüße


    Motorbiker

    Hallo Andy,


    eine Vollabnahme nach § 21 STVZO beim TÜV ist nur dann notwendig, wenn das KBA keine Unterlagen zu dem Fahrzeugtyp hat und deshalb keine Betriebserlaubnis liefern kann und Du diese auch nicht mehr vom Hersteller bekommst .


    Im Falle einer JAWA Mustang 23A dürfte es aber meines Erachtens ohne die besagte "Vollabnahme" klappen.

    Das KBA hat nämlich die Unterlagen des Kraftfahrzeugtechnischen Amtes der ehemaligen DDR.

    Nur wenn das KBA und auch der Hersteller keine Kopie der gewünschten Betriebserlaubnis liefern kann, steht der TÜV bevor.


    Und dabei wird natürlich alles genau geprüft, was bei einer TÜV-Prüfung üblich ist!


    Herzliche Grüße


    Motorbiker

    Hallo Andy,


    wieso fragst Du nach dem TÜV?


    Das Ding ist ein Mokick und hat mit dem TÜV nix zu schaffen!


    Wenn Du die Betriebserlaubnis vom KBA bekommen hast, besorgst Du Dir einen Versicherungsvertrag bei einer Versicherung Deines Vertrauens und bekommst von denen ein Versicherungskennzeichen, das Du dranschraubst und losfährst. That's it!


    Zu der Frage wegen DDR-Kurbelwelle kann ich leider nix sagen, habe von DDR-Sachen keine Ahnung (bin zwar 18 Jahre lang unter anderem auch MZ-Gespann gefahren, aber selbst das war ein Export-Modell).


    Herzliche Grüße

    Motorbiker

    Hallo Andy,


    egal ob Du das Papier "Kaufvertrag" oder "Schenkungsurkunde" nennst.


    Aber Du musst den Nachweis haben,

    -um was genau es sich handelt, Typbezeichnung etc. (unbedingt auch die Fahrgestellnr. wie JAWA_BLK schon schrieb),

    -von wem Du es bekommen hast,

    -wann es in Dein Eigentum übergegangen ist.

    Mit diesem Nachweis, dass es rechtmäßig in Dein Eigentum übergegangen ist (und etwa nicht gestohlen ist!) kannst Du dann die Unbedenklichkeitsbescheinigung beantragen.

    Herzliche Grüße

    Motorbiker

    Nicht schlecht, Herr Specht!


    Aber wenn Du Dir ein ein wirklich ambitiöses Ziel setzen möchtest, schlage ich als Vergleichsobjekt die 50 ccm Kreidler Florett von 1965 vor: 210,634 km/h. Da haben die doch damals 15 PS aus dem Schnapsglasmotor rausgeholt.


    Du hast ja inzwischen ca. 7 mal so viel Hubraum! Aber wahrscheinlich hast Du keinen Salzsee in der Nähe, um solche Rekordfahrten vorzunehmen, oder? 8o


    Weiter so! Herzliche Grüße


    Motorbiker

    Hallo Thomas,


    vielleicht hilft ja das, was VAPE zu diesem Thema sagt:


    Denken Sie daran, dass Kerzenstecker altern und ihren Widerstand erhöhen. Wenn ein Motor nur im kalten Zustand startet, ist mit sehr großer Sicherheit ein defekter Kerzenstecker oder eine defekte Kerze die Ursache.


    VAPE sagt auch, man soll bei ihrer Elektronikzündung keine Kondensatorzündkabel verwenden.

    Bei einer herkömmlichen Unterbrecherzündung halte ich aber Kondensatorzündkabel (gekauft oder selbst gemacht) für ein durchaus probates Mittel bei dem von Dir geschilderten Problem.


    Herzliche Grüße

    Motorbiker

    Hallo skoda105l,


    es scheint verdammt schwierig zu sein, so etwas in Deutschland genehmigt zu bekommen, wie der Bericht des TÜV-Rheinland es darstellt (und dabei ist der nur gerade mal vom letzten Jahr, also noch recht aktuell):


    https://mobilityblog.tuv.com/led-retrofit-am-auto-geht-das/


    Vielleicht triffst Du ja auf einen TÜV- oder DEKRA-Prüfer, der das nicht so verbissen sieht.......
    Am besten vorher mal mit ihm besprechen.
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück!


    Herzliche Grüße


    Motorbiker

    Hallo Scharlachdorn,


    das erste, was mir einfiel, war der Spruch "Man kann aus einem Ackergaul kein Rennpferd machen".

    Aber das soll jetzt bitte nicht negativ gemeint sein! Natürlich wird nicht sofort alles klappen und auch mit den schönsten Überlegungen und Berechnungen wird man erst durch die Try-and-Error-Methode das eine oder andere Problem erkennen und meistern können.

    Hier bei mir um die Ecke gab es einen berühmten deutschen Motorradbauer: Friedel Münch. Anfangs brachen ihm im Hinterrad immer die Speichen weg, dank der Kraftentfaltung des eingebauten Auto-Motors von NSU. Da hat er einfach die Speichenräder durch Gussräder ersetzt. Geht doch!


    Deshalb drücke ich Dir die Daumen, dass Du die jetzt erkannten Schwachstellen beheben kannst und die Jawa dann vielleicht doch noch zu einem Rennpferdchen wird!


    Herzliche Grüße


    Motorbiker :)

    Hallo zusammen,


    ich habe meinen altgedienten Motorradkumpel heute auf der Ausfahrt nach Bayern nochmals auf die Kondensatorzündkabel angesprochen und er hat mir bestätigt, dass in seiner Oldtimer-Honda


    -sowohl eine elektronische Zündung (allerdings nicht VAPE sondern Kröber (das ist heute die Firma hpi - horse power ignition), als auch


    -Kondensatorzündkabel verbaut sind und er absolut zufrieden damit ist.


    Warum VAPE davon abrät, Kondensatorzündkabel zu benutzen, ist ihm und auch mir unklar.


    Aber sei's drum.......


    Herzliche Grüße


    Motorbiker

    Hallo Scharlachdorn,


    trotz intensiver Suche finde ich diesen Hinweis nicht. Wo genau steht er denn?


    Und die nächste Frage wäre dann, wie begegnet man dem von Antonio und skoda105l beschriebenem Problem ansonsten?


    Herzliche Grüße


    Motorbiker

    Hallo zusammen,


    ein altgedienter Motorradkumpel von mir mit jahrzehntelanger Erfahrung mit Zweitakt-, Viertakt- und Kreiskolbenmotoren schwört bei zu schwachen Zündfunken auf Kondensatorzündkabel.

    Die gibt es entweder fertig zu kaufen https://www.nology-zuendsystem.de/produkte.htm

    oder

    man kann sie selber bauen https://www.powerboxer.de/zuen…densatorzabel-im-eigenbau

    Ich werde es bei meinem nächsten Projekt, einer 350 Jawa, auch mal ausprobieren........ ^^

    Herzliche Grüße

    Motorbiker

    Hallo Antonio,


    das ist eine VAPE-Lichtmaschine mit Elektronikzündung.


    Die hat normalerweise eine Zündspule mit zwei Ausgängen, wie schon unten im Bild gezeigt.


    Ob es auch funktionieren könnte, wenn man zwei separate Zündspulen dranhängt, weiß ich nicht. Vielleicht kann das ein anderer Jawa- und VAPE-Kenner besser sagen.


    Wo Du eine solche VAPE-Zündspule kaufen kannst? Entweder beim Hersteller VAPE direkt http://www.vape.cz
    oder bei einem Händler, der VAPE-Produkte verkauft (einfach mal googeln) oder bei ebay schauen, ob es mal ein Gebrauchtangebot gibt.


    Herzliche Grüße
    Motorbiker

    Hallo Antonio,


    das hört sich ja so an, als wäre da eine Elektronikzündung z.B. von VAPE drin.


    Die haben tatsächlich nur eine Zündspule, aber mit zwei Ausgängen, also zwei Zündkabel zu den beiden Zylindern.
    Zündspule.JPG
    Aber Du musst wirklich genau gucken, was Du da für eine Zündanlage drin hast. Am besten ein Foto posten.


    Herzliche Grüße
    Motorbiker

    ¡Hola Antonio!


    ¿Cómo podemos ayudarte exactamente?


    Wenn Deine Jawa die originale Zündung mit zwei Unterbrecherkontakten hat, gehen auch zwei Kabel zu den zwei Zündspulen.


    Das wäre der Normalfall: zwei Zündspulen.


    Wenn nicht mehr die Zündung mit den zwei Unterbrecherkontakten drin ist, könnte es auch anders sein. Aber sag erst einmal, wie die Zündung aussieht.


    Herzliche Grüße
    Motorbiker

    Hallo Scharlachdorn,



    herzlichen Glückwunsch!


    Das sieht echt gut aus und hört sich auch super an.


    Gibt es bei Dir in der Nähe vielleicht einen Leistungsprüfstand, den Du mal nutzen kannst? Wäre interessant zu wissen, wieviele Pferdchen am Hinterrad ankommen.


    Herzliche Grüße



    Motorbiker


    Er hat schon probleme dass seine Produkt keine Atest oder homologation habe. Ich weiss genau wo das mache

    ....ich brauche in Deutschland weder eine Homologation noch ein Attest.


    Ich kann mir in meiner Küche auch selbst einen Anhänger backen und den dann zur einer Prüfstelle gem. § 13 EG-FGV zur Einzelabnahme bringen und eine Betriebserlaubnis beantragen!


    Natürlich ist es billiger, wenn das Teil schon über eine ABE verfügt.......


    Wer sich gerne einmal genauer über die rechtlichen Grundlagen für Motorradanhänger (einschl. des Anbringens einer Anhängerkupplung am Motorrad) informieren möchte, empfehle ich als ersten Einstieg den Wikipedia-Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/…Grundlagen_in_Deutschland


    Viel Vergnügen


    Motorbiker

    ...dieser Anhänger unterliegt dem selben Prüf- und Zulassungsverfahren wie jedes andere Produkt, das auf deutschen Straßen fahren darf, auch.


    Natürlich muss ich dieses auch berücksichtigen, das Zulassungsverfahren ordnungsgemäß durchlaufen und das Ding nicht einfach hinter mein Moped hängen und losdüsen. Das kann dann zu Problemen führen.


    Da ist es ganz egal, ob er aus China oder sonstwo her kommt.


    Motorbiker

    gerne beantworte ich die Fragen:


    1.) für jedes zulassungsfreie Kfz, welches in D. ein Versicherungskennzeichen führen muss, bekommt man eine Betriebserlaubnis. Ist diese abhanden gekommen, muss man eine neue beantragen.


    2.) ja, es gibt diverse Unterschiede in den einzelnen EU-Ländern. Selbst innerhalb Deutschlands gibt es immer noch Unterschiede z.B. beim "Altbestand" von Mopeds aus Ostdeutschland, was beispielsweise die zulässige Höchstgeschwindigkeit betrifft. Ein kurioser Unterschied ist auch, dass ich in bestimmten Ländern selbst für größere Motorräder keinen Führerschein brauche, wenn ich ein "L"-Schild am Fahrzeug habe


    3.) selbstverständlich darf man mit einem in einem Land ordnungsgemäß zugelassenen Fahrzeug auch über die Grenze in ein anderes Land fahren. Aber das war ja hier nicht gefragt.


    Motorbiker

    Hallo Scharlachdorn,


    das sieht ja super aus!


    Aber dass man den Kickstarter nicht durchtreten kann und dann auch noch eine VAPE verbaut ist, die ja zum Zünden doch etwas Schwung braucht, stimmt mich etwas melancholisch.


    Ein Dekompressionsventil wie bei den 500er-Yamaha-Eintöpfen? Aber wenn nicht genügend Schwungmasse vorhanden ist, endet dann nicht der Schwung abrupt beim Schließen des Ventils und das Ding bleibt stehen?


    Herzliche Grüße


    Motorbiker

    Hallo Bennio,


    bitte nicht auf jawamarkt.cz hören!


    Wenn Du mit einem deutschen Versicherungskennzeichen und einer tschechischen "Evidenzkarte" in eine Polizeikontrolle gerätst, dann wird der deutsche Polizist
    -einen Lachanfall,
    -einen Weinanfall,
    -einen Schreikrampf
    oder alles zusammen bekommen.


    Du bekommst auf jeden Fall Ärger!


    Selbstverständlich musst Du auch für ein zulassungsfreies Kfz mit Versicherungskennzeichen in Deutschland die vorgeschriebenen Papiere haben, nämlich u.a. die Betriebserlaubnis. Falls diese nicht mehr vorhanden ist, gibt es diverse Internethinweise wie z.B. diesen hier: https://www.bussgeldkatalog.de/betriebserlaubnis-verloren/
    wie man eine neue Betriebserlaubnis erlangt.


    Viel Erfolg und herzliche Grüße ;)


    Motorbiker

    Hallo Fernando,


    wenn Du die Halbautomatik stilllegst, ändert sich nichts am Weg des Schalthebels.


    Es ändert sich nur, dass der Fußschalthebel und der Handhebel für die Kupplung nicht mehr gekoppelt sind.


    Ich muss bei meinen JAWAs auch immer den gesamten Fuß zum Schalten von der Fußraste nehmen. Das ist bei JAWA normal. JAWAs sind nicht für kleine japanische Füße gebaut..... :D


    Viele Grüße


    Motorbiker

    Hallo Fernando,


    das ist alles normal bei JAWA.


    1. sind die Schaltwege sehr lang,


    2. der Kupplungshebel kann am Lenker nicht zurück gehen, solange Du den Fuß am Schalthebel hast (weil die JAWA eine Halbautomatik hat und Du beim Betätigen des Schalthebels gleichzeitig auskuppelst).


    3. wenn Du die Halbautomatik nicht haben möchtest, kannst Du sie (hinter dem rechten Motordeckel) einfach stilllegen.


    Viele Grüße


    Motorbiker

    Lieber MathiasT2,


    ich habe eine ganz normale Frage gestellt, aber bekomme keine Antwort auf meine Frage,
    Stattdessen kommt auf meine Frage ein Beitrag von einem Händler, bei dem ich garantiert nichts bestellen will, der aber meine Frage nicht beantwortet.


    Ich habe diesen Händler um keinerlei Konversation gebeten.......


    So what????


    Freundliche Grüße


    Motorbiker