354'er Getriebeumbau auf 634'er

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Jörg,

      die Schaltgabeln sind bei Jawa immer die gleichen (hier unbdingt darauf achten das Ätzstempel von CZ drin ist =OEM Teil). Das Nachbauzeug ist aus billigen "Büchsenblech" und verbiegt mitunter recht schnell.

      Zu den Abstufung vom Getriebe selbst. Die Jawa's haben ein Schaftwellengetriebe bei denen der 4. Gang direkt ist.

      Die Gangräder vom 2. und 3. Gang sind bei den neunen Jawagetrieben immer gleich (16/19 bzw. 19/16) und haben somit zueinander gleiche relative Stufung. Unterschiede gibt es bei der Vorgelegewelle. Es gibt welche mit 13z und welche mit 12z wodurch die Gänge 1 bis 3 zum 4. Gang länger bzw. kürzer liegen.

      Das ganze ist in etwa so wie dier Unterschied zwischen 354er Getriebe und dem 360er wo das Jawawerk durch tauschen der Zahnräder vom 2/3 Gang ebenfalls die Stufunf änderte. Bei Flachlandtirolern ist das 354er nach meinen Geschmack deutlich harmonischer, schau mal im Forum, ich hatte da mal Gangdiagrame zu den o.g. Varianten eingestellt.

      Gruß Markus
    • Hallo MArkus, danke für die freundlichen Worte. Nachdem ich nun festgestellt habe woran es lag hier mal ein Foto, kann sich das einer erklären. Ich vermute da kamen mehrere Probleme zusammen... Noch ne Frage, kann ich die alten Schaltgabeln wiederverwenden bzw. sind das die gleichen? Danke und Gruß Jörg
      Bilder
      • 2015_08_24_3287_x.jpg

        107,27 kB, 1.200×800, 19 mal angesehen
      Gruß und danke
      Jörg


      Glücklich ist nicht, wer viel hat, sondern wer wenig braucht ...
      :D
      emw340-2.de

    • Hallo Jörg,

      man kann das Getriebe der 634er insbesondere in die alten Motorgehäuse vom Typ 354/06 einbauen. Das Getriebe hat ggü. dem alten sowohl Vor- als auch Nachteile, Fange ich mal mit den Vorteilen an.

      Der 2. und 3. Gang sind nun klauengeschaltet und es werden bei jedem Schaltvorgang nur 2 Zahnräder verschoben. Insbesondere die Schaltbarkeit ist dadurch verbessert.

      Nachteile hat das Getriebe allerdings auch was sich je nach Ausführung (es gibt 3/4 Varianten davon) in der Übersetzung und den Gangstufungen niederschlägt, kurzum an die Harmonie der 354er abstufung kommst du damit nicht mehr herran.

      Wenn du Umbauen willst, sollte in die recht Gehäusehälfte eine neuen Nut für den Sicherungsring eingstochen werden (geht nur bei 354/06 und neuer) um das Doppelrollenlager verbauen zu können. Den Schaltautomaten 1. Gang oben kannst du beibehalten. Ebenso passt die Vorgelegewelle in die Bronzebuchen, Axialspiel hier wie schon richtig erwähnt max. 0,5mm.

      Kupplung und Primärtrieb kannst du von deiner alten Ausführung übernehmen, oder eben auch auf Duplex umbauen.

      Wenn der Motor eh schon offen ist solltest du alle Lager und Wedi's erneuern, wenn neu zusammen keine Mitteldichtung verwenden, dafür wird heutzutage Silikondichtung genommen.

      Gruß Markus
    • 354'er Getriebeumbau auf 634'er

      hallo jawa-freunde, nachdem ich mir hier mit einem riesen interesse schon fast die finger/augen wund gelesen habe, habe ich als "neu angemeldeter" mal ne frage. zur sache, nachdem ich nun den 4. gang nicht mehr rein bekomme, möchte ich meine jawa 350 bj.63 auf ein 634'er getriebe umbauen. ich habe hier jetzt viel gelesen, dass das hier der ein oder andere ebenfalls bereits praktiziert hat. worauf muss ich denn konkret achten? folgendes habe ich mir gemerkt, -axial-spiel unter 0,5mm halten -schaftrad passt nicht, wieso ??? -doppelkugellager verwenden, ja nein oder zu aufwendig wegen nut -1 gang unten is ok für mich -was mus ich am leerlauf machen, nur neu einstellen oder? was sollte ich weiteres noch tun? -alles RWDR und Lager tauschen? -kupplungslamellen tauschen, wo liegt die verschleißgrenze? -kupplungsfedern tauschen, wie lang sollten sie mind. sein? -kommt eine dichtung zwischen beide gehäusehälften? -muss die KW raus? -...habe ich etwas vergessen??? ?( ?( ?( zu meiner person, ich schraube seit gut 30 jahren an modep's rum (von sr2 bis honda four), für ein paar gute tip's hier aus dem forum wäre ich euch sehr dankbar!!! :rolleyes: beste und danke im vorraus jörg :mot
      Gruß und danke
      Jörg


      Glücklich ist nicht, wer viel hat, sondern wer wenig braucht ...
      :D
      emw340-2.de