.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich komme trotzdem nochmals auf meinen ursprünglichen Gedanken zurück.
      Wenn das gute Stück offensichtlich gut gewartet ist, 60 km/h läuft und keine
      auffälligen Geräusche macht, würde ich für die fehlende Kraft am Berg nicht
      vorrangig eine schlechte Kompression vermuten.

      Ich sage dass, weil ich vor Jahren genau dem gleichen Gedankenfehler aufgelaufen
      bin. Nachdem ich den Zylinder ausschleifen habe lassen, einen neuen Kolben / Kolbenringe
      verbaut und alles neu abgedichtet habe, sowie den Motor gut eingefahren bin, war
      das Ergebnis gleich Null! Letztendlich hat sich herausgestellt, dass die Zündung nicht richtig
      eingestellt und der Vergaser ausgeschlagen war.
      blaurauchender Giftgas-Jawafahrer
    • Wenn der Motor gut läuft und einigermaßen dicht ist, würde ich nicht allzuviel ändern.
      Mit schlechten Nachbauteilen (und die Qualität kann man als Hobbyschrauber
      oft nicht richtig beurteilen) läuft der Motor am Ende schlechter als vorher.

      Falls man zu den Wellendichtringen von außen dazukommt, wäre ein Tausch
      sicher empfehlenswert. Eine nachlassende Leistung kann auch viele simple
      Ursachen haben, wie etwa einen mit Öl und Ruß verstopften Auspuff. Das
      Reinigen (ausbrennen) des Auspuffs ist bei 50ccm Mopeds regelmäßig
      notwendig. Auch im Krümmer und an den Zylinderauslässen kann sich Ölkohle
      ansammeln. Wenn du das seit 2010 nicht gereinigt hast, würde ich mal da ansetzen...
      blaurauchender Giftgas-Jawafahrer