Hauptständer wackelt Jawa Perak

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das mit dem aufbohren besser aufreiben mit einer Reibahle von Jawafahrer ist gut und praktikabel. Leider geht das nur bis zu einer bestimmten Größe. Denn das verbaute Material im Rahmen hat ja nur eine bestimmte Stärke( schätze mal 16mm).Ich habe meine Führung bis auf 15 mm aufgerieben, weil diese enorm ausgeschlagen war. Es reichte aber trotzdem noch nicht.
      Also alles in die entgegengesetzte Richtung.
      15 Rohr(Wandstärke 1,5mm) auf Maß schneiden-in die Öffnung schieben und mit dem Rahmen verschweißen.
      Hauptständer das selbe durchführen. Auf 15 aufbohren/2 x 15 Rohrstücken zuschneiden und im Kippständer verpressen. Bolzen auf der Drehbank auf 12 mm drehen, auf Länge schneiden mit kurzem Überstand. Im Überstand
      jeweils an den Enden ein Loch bohren um den Bolzen letzendlich mit Splinten zu sichern.
      Kurzer Überstand deshalb: wenn zu lang stört der Überstand die Feder des Kippständers.
      Jede gute kleiner Schlosserwerkstatt verschweißt Dir das Rohr vor Ort(Batterie abklemmen) und Du kannst wieder nach Hause um die anderen Dinge selbst durchzuführen. Eine kleine Werkstatt im Haus ist da sehr von Nutzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Panelka ()

    • Hauptständer wackelt Jawa Perak

      Guten Morgen liebe Community. Ich bin gerade am restaurieren meiner Perak. Jetzt ist mir beim einbau des neuen Ständers aufgefallen, dass dieser wackelt. Anscheinend ist die Aufnahme im Rahmen ausgenudelt. Hat jeamand eine Idee/Erfahrungen wie ich das Problem am besten löse? Besten Dank