Vorderer Kotflügel schleift beidseitig an Reifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Problem konnte ich jetzt mit einem anderen Reifen lösen!

      hinten ist ein Heidenau K36 mit 3.25“ Breite drauf, vorne ist es jetzt ein Heidenau K31 mit 3“ Breite. Kein schleifen und maßig Platz zum Kotflügel.

      Laut TÜV-Mensch gibt es da keine Probleme da der Abrollumfang gleich bleibt. diesen Reifen lass ich dann bei der Vollabnahme eintragen...

      Vielen Dank an das Forum für die Tipps und die Hilfe :thumbsup:

      PS, als Info die Heidenau K36 sind breiter als der Reifen angeben ist, der 3,25er hatte fast die Breite von einem 3,5er. die Reifenform erinnert auch eher an einen Motorradreifen (oben breiter)...
    • Ich fahre einen Metzler Reifen auch 3.25 er und hatte auch das Problem mit dem Schleifen am vorderen Kotflügel, was am vorherigen Barum Reifen nicht auftrat. Habe kurzerhand je ein Kunststoffkabelspanner um Strebe und Gabelholm gelegt und die Streben damit geringfügig nach außen gebogen und so fahre ich schon eine Weile unbeschwert herum.
      Gruß vom
      TwinSep
    • Das Problem der schleifenden Reifen( bei mir gleiche Größe) hatte ich auch. Kotflügel auch bei Ostrad bestellt sowie einige andere Blechteile. Gepasst hat kein Teil richtig. Musste ich vor dem lackieren alles anpassen.
      Speziell Kotfügel habe ich so angepasst. Erst weiter aufgebogen. Dann in das Innere ein ein Stück Kantholz(nicht zu hoch) mit den richtigen Abmaßen gelegt und dann am Rand den Kotflügel gleichmäßig von Hand zusammengedrückt. Anschließend die Streben zur Kotflügelbefestigung ausgerichtet. Bis es gut gepasst hat, habe ich Rad und Kotflügel bestimmt 6 oder 7 mal ein und ausgebaut. Ergebnis ein gleichmäßiger Kotflügel und kein schleifen mehr.
      Warum Holz? Macht keine Beulen da nicht scharfkatig und gut bearbeitbar sprich formbar.
    • Die Stoßdämpfer hatte ich nicht zerlegt da sie noch i.O. sind... Hatte auch nicht vor diese zu zerlegen.
      Foto krieg ich jetzt gerade net komprimiert, aber man sieht eh nur den min. Versatz von Achsbolzen zum Holm. Der Achsbolzen geht aber ohne Probleme zu montieren.

      Der neue und der alte Kotflügel passen beide nicht mit dem neuen Reifen. Das Problem ist bei beiden das gleiche. Ich befürchte das die neuen Reifen etwas anders sind als die vorherigen. Nämlich als ich das Moped bekommen hatte (mit 3.25er Reifen) hatte nix geschliffen, und die hatten keine solche Wulst an der Reifenflanke...

      Ich finde das sehr merkwürdig.

      Jawafahrer schrieb:

      mathiasT2 schrieb:

      Hallo Andreas,

      was meinst Du denn mit Versatz um 3mm? Wenn die beiden Holme ungleich weit herausstehen, dann hast da beim Zusammenbau womöglich einen Fehler gemacht? Mach doch mal ein Foto vom Einbauzustand. Hast Du ggf. den Distanzring vergessen?
      Die 3,25er Reifen (und klar ist das die Reifengröße, Felgen 1,85) müßten leicht passen. Dann denke ich eher, daß Du einen kleinen Kotflügel von der 175er erwischt hast..

      Grüße Mathias
      Ist ja auch meine Vermutung, der 175 er lässt sich aber im ausgebauten Zustand auch an die 250 er Gabel anpassen.
      Wie müsste man ihn dann anpassen??? Quasi Blechbearbeitung, oder?
    • mathiasT2 schrieb:

      Hallo Andreas,

      was meinst Du denn mit Versatz um 3mm? Wenn die beiden Holme ungleich weit herausstehen, dann hast da beim Zusammenbau womöglich einen Fehler gemacht? Mach doch mal ein Foto vom Einbauzustand. Hast Du ggf. den Distanzring vergessen?
      Die 3,25er Reifen (und klar ist das die Reifengröße, Felgen 1,85) müßten leicht passen. Dann denke ich eher, daß Du einen kleinen Kotflügel von der 175er erwischt hast..

      Grüße Mathias
      Ist ja auch meine Vermutung, der 175 er lässt sich aber im ausgebauten Zustand auch an die 250 er Gabel anpassen.
    • Hallo Andreas,

      was meinst Du denn mit Versatz um 3mm? Wenn die beiden Holme ungleich weit herausstehen, dann hast da beim Zusammenbau womöglich einen Fehler gemacht? Mach doch mal ein Foto vom Einbauzustand. Hast Du ggf. den Distanzring vergessen?
      Die 3,25er Reifen (und klar ist das die Reifengröße, Felgen 1,85) müßten leicht passen. Dann denke ich eher, daß Du einen kleinen Kotflügel von der 175er erwischt hast..

      Grüße Mathias
    • also wäre ein schmalerer Reifen die beste Lösung...

      mit der Größe müsste ich halt nochmal beim TÜV nachhaken, um auf Nummer sicher zu gehen...

      ist aber echt doof das ich den neuen Reifen jetzt nicht verwenden kann, und das die BA auf ne falsche hinweist. Bei der BA von 353/04 wird auch der 3x16“ vorgeschlagen...

      Kann es sein das früher die Reifen keine so deutliche Kante hatten??? übrigens ich habe einen Heidenau K36 draufgezogen...
    • Der 3,25 ist aber der Original Reifen, laut technischem Datenblatt... ich meine mich dran zu erinnern das der alte Reifen auch 3.25 war ?(

      Das mit dem schleifen am Holm dachte ich mir auch schon...

      der originale war an den Trägern teilweise eingerissen, deshalb hatte ich mir einen neuen Ost2Rad geholt, aber beide schleifen...

      ich befürchte fast das es auf einen neuen Reifen rausläuft... Könnte es da Probleme mit dem TÜV geben, wegen dem anstehenden Vollgutachten???

      Vielen Dank schonmal :thumbsup:
    • Vorderer Kotflügel schleift beidseitig an Reifen

      Hallo, erstmal Danke das es dieses Forum gibt und ich mich an euch wenden kann! Ich bin fast am Ende der Restaurierung meiner Jawa 353 (250cm3). Bei der Montage des neuen Vorderrads (inkl. neuem 3.25“ Reifen) mit dem altem oder mit dem neuen Kotflügel schleift der Reifen an der Wulst für die Stoßdämpfer. Was das ganze noch etwas verschlimmert ist, das die Stoßdämpfer ungleich ausfahren, ca. 3mm Versatz. Kann das auch schon Einfluß darauf haben??? Als letzte Möglichkeit würde ich den Gang zu einem Karroseriebauer antreten und den Kotflügel anpassen lassen... bin mit meinem Latein da echt am Ende, und würde mich über jeden Tipp freuen =)) Danke & Gruß, Andreas