Ölaustritt am Schalthebel/ Kickstarter

    • Neu

      noch mal ich:
      Ersatz-Motordeckel in äußerlich gutem Zustand bei ebay erworben - der Deckel aus Slowenien (!) kam nach einer knappen Woche an. Deckel ist bissel poliert und montiert und ich werde wohl zum Männertagsausflug merken, ob es was gebracht hat. Gleichwohl: die eingegossene Stahlbuchse muss man erst einmal mit Kicken und Schaltbewegungen ausleiern, also ich denke eher, dass die Buchse für 2 Leben reicht.


      Grüße vom Windberg/ Freital


      Christoph, der hier der retnuk ist ;o)
    • Hallo Kai,

      hat etwas gedauert...
      Diesen Dichtring im Kupplungsdeckel habe ich nun prophylaktisch erneuert, es ist etwas besser geworden. Eine (eingesetzte?) Buchse im Kupplungsdeckel gibt es bei mir nicht, "alles aus einem Guß". Im Ersatzteil-Buch ist da auch nichts zu erkennen.



      Den Ölwinkel zum Schwingenbolzen habe ich nun auch eingespart, keine Ahnung wie der dichten soll an der Kupplungsdeckel-Schraube, ich hatte da oben und unten einene Kupferring drunter, was aber eigentlich nicht funktionieren kann,. Ein Nachbauteil habe ich mir ebenfals besorgt, aber auch da stellt sich die Frage, wie der Winkel an der (letzten) Schraube des Kupplungsdeckels dicht werden soll. Auch müsste ja schon ein enormer Druck aufgebaut werden, um das Schmiernippel an der Schwingenachse durchzudrücken?

      Blöd ist, das der Ölfilm von meinen "Zerstäuber schön auf dern Auspuff und das Hinterrad geht - ist nicht viel, aber Öl am reifen ist ja nicht so toll.

      Grüße, der Christoph (was hier der retnuk ist ;o)

      P.S: Auf Fotos im Internet kann ich da doch eine Buchse im Kupplungsdeckel erkennen, ein Wechsel scheint mir aber nicht möglich zu sein. Lösung ist dannn nur ein neuer/ gebrauchter Deckel ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von retnuk1408 ()

    • Hallo retnuk1408, hier könnte Dein Name stehen,

      man sieht immer wieder an Motoren Ölaustritt an der Kickstarter- Schaltwelle.
      Oft ist es eine nicht passende Buchse im Seitendeckel, welche auch als Lager für die Welle fungiert.
      Diese ist nach den Jahren oft eingearbeitet und der Dichtring kann dieses Spiel nicht wirklich ausgleichen.
      Bei jedem Schaltvorgang wird die Welle in der Buchse leicht verkanntet und es kann sich etwas Öl vorbei schieben.

      retnuk1408 schrieb:

      Auf der Kickstartewelle sitzt ja ein Gummichtring, ähnlich einem Simmerring ohne Feder- der sollte neu sein.
      Hast Du den Motor selbst überholt?
      Am einfachsten Öl ablassen, Seitendeckel ab Kickstarter- Schaltwelle raus und das Spiel in der Buchse feststellen.
      VG
      Kai
    • Ölaustritt am Schalthebel/ Kickstarter

      Guten Morgen und fröhliche Ostern! habe nun die Jungfernfahrt hinter mir. Leider pullert sie ein Bisschen Öl. Es kommt wohl an der Kickstarterwelle raus. Auf der Kickstartewelle sitzt ja ein Gummichtring, ähnlich einem Simmerring ohne Feder- der sollte neu sein. Ist dort Ölaustritt normal ? Gibt es Verbesserungsvorschläge ?